Spektralmessung

Farbqualifikation

Mittels der spektralen Messung der Emission qualifizieren wir Lichtquellen oder prüfen Leuchten und Anzeigen. Direkt ausgegeben werden Größen wie Farbkoordinaten, Farbtemperatur oder Farbwiedergabeindizes – dies sind wichtige Indikatoren bei der Bewertung von z.B. Medizin- oder Farb- prüfleuchten. Laufend größere Bedeutung gewinnt jedoch
auch die spektrale Prüfung von LEDs und LED-basierten Systemen, da diese immer breiter zum Einsatz kommen.

Die Messung der dominanten Wellenlänge und Farbe von Anzeigeelementen gehört damit zu den häufig bei uns nachgefragten Leistungen. Durchgeführt werden die Emissionsmessungen typischerweise im Wellenlängenbereich von 200 nm bis 1100 nm.

Messmöglichkeiten:

  • Messung von Emissionsspektren vom UV über VIS bis ins NIR
  • Messung von Farbort, Farbtemperatur, Farbwiedergabewerte, spektrale Anteile
  • Messung verschiedener Kenngrößen durch die Anwendung von Gewichtungsfunktionen (MED, Photokonjuktivitis, Photokeratitis, ICNIRP Bewertungen, etc.)
  • Messung von Serien (Hochlaufverhalten, thermospektrales Verhalten)
  • Messung von Absorptionswerten

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie bitte Geschäftsführer
Volker Schumacher:
Telefon+49 751 561890
schumacher@opsira.de